IEA Projekt spart 150,000 Liter Kraftstoff jährlich

Januar 8, 2013 | By | antworten Weiteres

Kraftstoff-Experiment-map-mit-KennzeichnungenFast ein ganzes Jahr ist aus gegangen, als dieses Projekt war nur ein Konzept auf den Abschluss der Installation, aber es ist endlich passiert. Die vollständige Umweltverträglichkeitsprüfung Projektionen für dieses Projekt ist, dass es 30,000-150,000 Liter Benzin jährlich einsparen und reduzieren Kohlenstoff-Emissionen um 600,000-3,000,000 Pfund pro Jahr.

Dies begann als eine Idee, und wie die Dinge im Laufe eines Jahres Zeit viele Gläubige entwickelt kam heraus und änderte sie von einer Idee zu einer Vision, und dann in der Realität. Obwohl ich eine Menge Zeit genommen in diese, wäre es absolut unmöglich gewesen, dies ohne die Hilfe und Zeit von sehr vielen anderen.

Der Hintergrund:
Intersection-for-traffic-Weichen

Eines der neuen Weichen für Drop-offs, und das Zeichen erlaubt Schulabbrecher offs.

Fast 3,100 Studenten, Administratoren und Lehrer fahren oder zu und von meiner Schule jeden Tag gefahren. Es gibt keine Busse. Sicher, es gibt ein paar Studenten, die zu Fuß auf ihren Fahrrädern und Fahrgemeinschaft, aber anders als das jeder Student kommt und lässt in einem separaten Fahrzeug. Dies hat eine große Verkehrsprobleme mit einer 19 Jahre Geschichte vor und nach der Schule über 180 Tag jedes Jahr erstellt. Der meiste Verkehr kriecht wie Trichter in einer einzigen Straße hinunter eine ziemlich bedeutende und steile Hügel, bevor es endet dann vor meiner Schule. Die Kriechrate für ein Auto kann so lange wie fünfzehn Minuten dauern. Dann ein Auto muss schleifen seinen Weg zurück den steilen Hügel nach Abwurf ihrer Passagier.

Also, was sind die Probleme mit diesem? A Wasted 15 Minuten der kostbaren Zeit im Stau stehen, an den Fahrzeugen zu tragen, eine überraschend große Verbrauch von Kraftstoff, eine unglaublich hohe Menge an Kohlenstoff-Emissionen und globale Erwärmung.

Die Lösung:
anhs-avcity-Weiche-meeting-a

Verkehr Wahlbeteiligung Projekttreffen. Bob Osborne (L), Chris Carter (C), Manoj Mahindrakar (R)

Die Lösung ist ziemlich einfach. Warum nicht installieren einen Verkehrsunfall Wahlbeteiligung an der Spitze des Hügels und vor dem Trichter, so dass Studenten mit einer 5 Minuten zu Fuß zur Schule helfen den Blutfluss zum Gehirn und bietet einige Studenten mit dem einzigen Übung werden sie den ganzen Tag lang? Aber wäre dieser Verkehr Wahlbeteiligung das Problem zu lösen, und wenn ja, wie können wir dies aus Konzept zu fertige Lösung?

Ich wusste, eine solche Lösung würde Geld kosten. Aber von der Teilnahme an vielen Stadtplanung Treffen, wusste ich schon über California Assembly Bill 2766 * was könnte die Finanzierung für ein solches Projekt, die Kohlenstoff-Emissionen zu reduzieren würde, und so die Finanzierung für die Installation sollte kein Problem sein. Ich wusste auch, dass dieses Konzept passen gut mit der Green City Plan für Aliso Viejo, und dass dies gemäß der "angesehen werden konnteSichere Schulwege'Planen für die Stadt.

* California Assembly Bill 2766 (AB2766), in das Gesetz im 1990 unterzeichnet, erlaubt eine Kfz-Gebühr Gebühr für Projekte, die Kfz-Emissionen wie Null-Emissions-Fahrzeuge, Radwege und Reise Programme zur Verringerung reduziert werden. Fonds können auch für Planungs-, Überwachungs-, Durchsetzung und technische Studien verwendet werden. Mittel zur Verfügung stehen, um öffentliche Einrichtungen

Die Schritte:
  1. As an intern for the city of Aliso Viejo, I had access to individuals who I could go to in order to pitch such an idea. So I scheduled a meeting to see if there would be interest or an instant ‘no”. It turns out that there was interest.
    Analyse-Cover-Page-Small

    Analyse

  2. I had to design an experiment and perform analysis to see how this might reduce fuel consumption and gas emissions. For this, I was fortunate enough to be able to consult with one of our International Energy Alliance advisors, Robert G. Tryon, PhD, to help come up with the experiment design. I also consulted with my Aliso Niguel High School AP Physics teacher, Robert Jansen. The design involved driving up the hill while video recording my instantaneous MPH and instantaneous fuel consumption. I realized while performing the analysis that it’s really a pseudo instantaneous fuel consumption since the fuel consumption display really updates every two seconds. The video, research and analysis can be viewed by clicking on the links at the bottom of this article. In the analysis I had projected that perhaps ten percent of the school population might opt to use this traffic turnout solution, which would yield a savings of 30,000 gallons of gasoline and a reduction of 600,000 pounds of carbon gas emissions.
  3. In another meeting with the city I presented my results. At this meeting, the city then expressed concerns and reasons for why the solution could be a problem. But there was still interest and so the city and I each went off to figure out how to address and dissolve the concerns.
  4. It was time to get the matter brought before the city board members in an official manner so that if this project moved forward, they will have heard of it already. So I pitched the idea at a public board meeting. I was not asking for a decision, but instead brought the problem to their attention and let them know that solutions were being working on. Turns out the board members seemed happy to hear of this potential solution since their own children attend my high school and they experience the traffic problem themselves every day.
  5. In yet another meeting with the city there was more discussion of concerns and solutions. But some issues still remained, and so again, we went off looking for more solutions.
  6. From my experience in government positions, I realize that decision makers like to be able to support their decisions with the knowledge that they are doing what the public wants. So I approached my high school principal with the idea of directly petitioning the target population on school premises during the one time of the year when everyone has to visit the school –registration at the beginning of the school year. Our school principal very graciously granted me and my Aliso Niguel High School Energy Club permission to petition on school property during registration hours. My club and I managed to secure about 1,600 signatures in favor of the traffic turnout idea over a period of five days.
  7. I had another meeting with the city to show the petition results and further discuss solutions for the concerns.
  8. In a final meeting with all of the decision makers diagrams were brought out and discussion ensued. In attendance were my high school principal, Chris Carter, my high school activities director, Manoj Mahindrakar, the Aliso Viejo City Manager, Mark Pulone, the Aliso Viejo Director of City Planning, Albert Armijo, the city of Aliso Viejo Engineer, Shaun Pelletier, and the Lieutenant from the Orange County Sheriff’s Department, Bob Osborne. In the end, it was decided that this was an idea that would work and that there should not be only one turnout, but instead four new traffic turnouts at the top of the hill.
  9. Die Finanzierung wurde dann gesichert und Gebote für die Installation wurden erbeten. Letzte Woche, während unsere Schule Winter Break wurden die Weichen installiert.
  10. Der letzte Schritt wird es sein, eine Informationskampagne, um sicherzustellen, Leute kennen diese Weichen sind zu starten. Dann müssen wir einen Feedback-Mechanismus in Kraft, um zu sehen, was die Leute denken, stellen, und wir brauchten, um die Ergebnisse zu messen.
Das Fazit:
1,600-Signaturen-on-Petition-IEA-Projekt

1,600 Eltern und Schüler Unterschriften zugunsten des Verkehrs Wahlbeteiligung.

Anfangs habe ich projiziert eine Ersparnis von etwa 30,000 Liter Kraftstoff pro Jahr und eine Reduktion von rund 600,000 Pfund Kohlenstoff Gase. Aber nach Erhalt 1,600 Unterschriften auf der Petition für die neue Verkehrs Wahlbeteiligung, merkte ich, dass die wahren Einsparungen könnten so hoch sein wie 150,000 Liter Kraftstoff pro Jahr und eine Reduzierung von bis zu 3,000,000 Pfund Kohlenstoff Gase.

Auf einer persönlichen Ebene, erlaubt dieses Projekt mir drei Fähigkeiten, die ich seit der siebten Klasse in einer Weise, die meiner Gemeinde helfen würde entwickelt verwenden: Ich wollte eine Kombination von politischen und legislativen Wissen und Erfahrung, mathematische Analyse Fähigkeiten und Umwelt nutzen Wissen zu lösen reale Probleme, die zur Erhaltung unserer Zukunft.

The Acknowledgements:

Robert G. Tryon, PhD und Chief Technology Officer von Vextec;
Chris Carter, Aliso Viejo High School Principal;
Brian Brosamer, Aliso Niguel Gymnasium Assistant Principal;
Manoj Mahindrakar, Aliso Niguel Gymnasium Aktivitäten Director;
Robert Jansen, Aliso Niguel School Physiklehrer;
Jason Mosier, Aliso Niguel School Physiklehrer;
Mark Pulone, Aliso Viejo City Manager;
Albert Armijo, Aliso Viejo Director von City Planning;
Shaun Pelletier, Aliso Viejo Stadt Ingenieur;
Lieutenant Bob Osborne, Chief of Police Services Orange County Sheriff’s Department of Aliso Viejo;
Caroline Walters, Vorstandsmitglied Internationale Energy Alliance;
Josh Himley, Vice President Aliso Niguel Gymnasium Energy Club;
Daria Nahidipour, Schatzmeister Aliso Niguel Gymnasium Energy Club;
Cindy Saliba, Sekretär Aliso Niguel Gymnasium Energy Club;
Jessica Murphy, Chefredakteur IEA und IEA Verbindungsbüro Aliso Niguel Gymnasium Energy Club;

Messen momentane Geschwindigkeit und Kraftstoffverbrauch treiben Wolverine Way, während die Schule verlassen.

Stichworte: , , , , ,

Kategorie: Verbundprojekte, Energy Club Aktivitäten, IEA-Aktivität

Über den Autor ()

Ich bin in meinem zweiten Jahr von einer fünfjährigen Kombination BS Physik / Mathematik und MS-Systeme Engineering-Programm durch Haverford College und UPenn gemeinsam angeboten. Helfen meiner Gemeinde ist eine Menge Spaß und bedeutet sehr viel für mich. Durch die IEA und andere Bemühungen, ich bin gekommen, um zu erfahren, wie viel Macht haben kann, wenn viele gibt es eine klare positive Vision, Motivation und Dynamik. "Es ist kein trauriger Anblick als einen jungen Pessimisten." - Mark Twain

Hinterlasse einen Kommentar

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!